Spex – Die Space Mekanix – Ein Planet muss in die Werkstatt

Die Space Mekanix sind die Spezialisten im Weltall, wenn es um planetarische Reinigungsarbeiten aller Art geht. Gibt es zu viel Sternenstaub – sie saugen ihn weg. Gab es einen Meteoritenschauer – sie räumen anschließend auf. Taucht ein schwarzes Loch auf – sie stopfen es. Eines Tages erhalten sie allerdings einen Auftrag, der weit darüber hinaus geht; Sie sollen einen ganzen Planeten von Grund auf neu aufbauen, nachdem dieser von einem galaktischen Sturm leergefegt wurde. Die Bewohner, die Spexianer, konnten sich gerade noch rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Mit der Bauanleitung „Planeten für Paarfüßler“ versuchen die Space Mekanix nun, diese Aufgabe zu lösen. Aber wohin mit den Bergen, Bäumen, Meeren, Eiskappen und Tieren? Einfach so auf dem Planeten verteilen? Warum gibt es auf einmal so ein unangenehmes Geräusch, als sie anfangen Häuser, Autos, Straßen, Fabriken, Kraftwerke auf dem Planeten anzuordnen? Was ist da los? In der Bauanleitung stand doch, dass die Paarfüßler all diese Dinge brauchen? Will der Planet den Neuaufbau nicht? Warum gab es überhaupt diesen galaktischen Sturm? Um den Auftrag doch noch zu schaffen, müssen andere Mittel her. Die Space Mekanix finden fantastische Lösungen, um den Bedürfnissen der Spexianer gerecht zu werden und konstruieren alles ganz neu. Aber wollen die Spexianer das auch…?

Eine Reise zum Anfang eines Planeten und zum dem, was diesen lebens- und liebenswert macht. Spannend, unterhaltsam, mit vielen Sounds und Musik…

…garantiert ohne den pädagogischen Zeigefiger.

Konzept: DIE MIMOSEN
Regie: Thomas Lüttgens
Schauspieler: Stefanie Siebers + Kai Meister
Spielzeit: 55 Minuten

Maße: Am besten 6 x 5 Meter – ansonsten sehr variabel
Empfohlenes Zuschaueralter: ab 5 Jahre

Download PDF Dokument zum Stück 

Premiere am 6. September 2019 im KOMM in Düren

Für Veranstalter und Presse: Klicken Sie auf ein Bild, es öffnet sich die Bildansicht. Hier können Sie alle Bilder ansehen und direkt in einen Ordner ziehen oder markieren und als Grafik kopieren.