2015 China Peking

Unser Projektteam wurde im April vom Goethe Institut und der ZfA eingeladen,  um drei verschiedene Workshops zu gestalten.

Vom 17.4 bis 19.04.2015 wurde an der 67. Mittelschule Beijing der zweite Nationale Kreativwettbewerb „Stadt der Talente“ begangen, welchen das Goethe-Institut China gemeinsam mit der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen in China (ZfA) durchführte. Die Teilnehmenden waren Deutschlernende Schülerinnen und Schüler aus chinesischen Grund-, Mittel- und Oberschulen, die im Rahmen der Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ (PASCH) gefördert werden. Die zwölf dreiköpfigen Teams haben beim Finale die von ihnen selbst geschriebenen Theaterstücke zum Thema „Stadt“ aufgeführt, und zwar auf Deutsch. In ihren Beiträgen setzten sie sich zum Beispiel mit den Problemen der Stadt auseinander. Dazu zählen Themen wie Luftverschmutzung, Materialismus, verschwenderische Lebensweise, Diskriminierung, aber auch die Gefühllosigkeit zwischen den Menschen.

Artikel aus: Fremdsprache DEUTSCH Nr 54 – 2016

 Bericht auf German-China-Org-CN

  Am 23.4 fand ein Impulsworkshop für deutsch unterrichtende chinesische Lehrerinnen statt. Hierbei ging es in erster Linie um grundlegende Techniken der Improvisation, um damit in kurzer Zeit die Ideen der Schüler zum Thema Klimawandel auf die Bühne bringen zu können.

Am 25.4 und 26.4 erarbeiteten wir in den Räumen des Goethe Instituts mit Deutschlernern des Niveau B1 ein Theaterstück zum Thema „Migration“. Denn viele chinesische Schüler möchten in anderen Ländern studieren und Deutschland steht auf der Wunschliste ganz mit oben.